Lernentwicklungsgespräche (LEG)

Grundschulen in Bayern haben seit letztem Jahren die Möglichkeit, das Jahreszeugnis in den Jahrgangsstufen 1 und 3 durch ein dokumentiertes Lernentwicklungsgespräch (LEG) zu ersetzen. Im LEG tauschen sich alle am Lernprozess Beteiligten (Schulkind, Eltern und Lehrkraft) aus, wobei die Eltern im Wesentlichen als Beobachter und Zuhörer teilnehmen und bei Bedarf in das Gespräch mit einbezogen werden können.

Die Lernentwicklung des Kindes steht im LEG im Vordergrund, deshalb nehmen wir uns für jedes Gespräch 20 Minuten Zeit. Zur Vorbereitung des LEGs füllt zunächst das Kind und dann die Lehrkraft einen Dokumentationsbogen aus, der die Grundlage des Gesprächs bildet. Mit Hilfe des Dokumentationsbogens reflektiert das Kind seine Lernentwicklung, bekommt Rückmeldung von der Lehrkraft, trifft mit der Lehrkraft Vereinbarungen und legt mit ihr Unterstützungsmöglichkeiten fest. Zuletzt unterschreiben das Kind, die Lehrkraft und die Eltern den Dokumentationsbogen. Am letzten Schultag im Schuljahr 2021/2022 (Freitag 29.07.2022) erhält das Kind den Dokumentationsbogen anstelle des Jahreszeugnisses.

Die Lernentwicklungsgespräche finden in der Zeit vom 04.07. bis 22.07.2022 statt. Die Klassenlehrkräfte sind bereits mit Ihren Terminvorschlägen auf Sie zugekommen, damit die Terminplanung noch vor den Pfingstferien abgeschlossen wird. Nach den Pfingstferien werden die Dokumentationsbögen ausgefüllt. Die Kinder füllen ihren Bogen in der Schule. Hier hat die Lehrkraft die Möglichkeit, den Kindern zu erklären, was mit den Aussagen auf dem Bogen gemeint ist.

Beim Lernentwicklungsgespräch handelt es sich um eine Alternative zum Jahreszeugnis. Lehnen Sie ein Lernentwicklungsgespräch ab, so teilen Sie uns das bitte bis spätestens Freitag 03.06.2022 schriftlich mit.

Freie Plätze im Kreativprojekt

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtige,  

für Kinder aus der dritten und vierten Klassen läuft seit einigen Wochen unser Kreativprojekt mit der Kunstpädagogin und -therapeutin Frau Diallo. Informationen finden Sie hier

Das Projekt soll Selbstvertrauen, Selbstsicherheit, positives Erleben und Konzentration fördern.

Sich kreativ zu betätigen tut Kindern besonders gut, wenn ihr Selbstbewusstsein und ihr Wohlbefinden (z.B. nach schlechten Erfahrungen während der Pandemie, im Freundeskreis oder in der Schule, nach schlechten Noten, Leistungsdruck, Trennung/Scheidung etc.) gestärkt werden soll.  

***Es sind kurzfristig noch vier Plätze frei geworden.***

Zur Anmeldung senden Sie uns bitte bis 1.6.2022 eine E-Mail an: jas-am-hedernfeld@ initiativgruppe.de. Sie bekommen dann eine Nachricht von uns, ob und ab wann ihr Kind teilnehmen kann.

Das Projekt findet immer

Dienstags von 15:30 – 17:00 Uhr statt (nicht in den Schulferien).

Ort: Werkraum Untergeschoss Schule

Maximal 8 Kinder

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an oder schreiben uns eine Mail.

Mit freundlichen Grüßen
Lisa Beimler und Marlis Vonderlinn  JAS

Liebe Eltern unserer Schülerinnen und Schüler,

am Freitag, den 03.06.2022 (letzter Schultag vor den Pfingstferien) endet der Unterricht für alle um 11.20 Uhr.

Die Tagesheimkinder werden nach dem Unterricht regulär im Tagesheim betreut. Bitte geben Sie dem Tagesheim verbindlich Bescheid, wenn Ihr Kind an diesem Tag um 11.20 Uhr nach Hause geht.

Das Team der Grundschule Am Hedernfeld wünscht allen Kindern und ihren Familien sonnige, erholsame Ferien.